Spätsommerfest

Liebe Mitglieder,

auch in diesem Jahr haben wir ein Sommerfest geplant.
Dieses soll am

Samstag, den 26.09.2020 ab 16.00 Uhr

im
Autohaus Fallenstein
August-Bebel-Straße 33
36433 Bad Salzungen
stattfinden.

Für eine bessere Planung gebt uns bitte bis 15.09.2020 Bescheid ob ihr teilnehmen
möchtet.
Per E-Mail: stefanie.gorzize@fdp-wak-ea.de
Mobil: 0151/51078492

Gelbe Mitfahrbank in Buchenau entwendet: Aufruf an die Täter sowie an mögliche Zeugen

Bei der Bushaltestelle Buchenau (an der L1017) haben die Freien Demokraten am 20. Juni 2020 eine gelbe „Mitfahrbank“ aufgestellt. Gemeinsam mit dem FDP-Landtagsabgeordneten Robert-Martin Montag initiierten Ulrike Schneider und Sebastian Bethge die Aktion, um für eine bessere Mobilität im ländlichen Raum zu werben.

Ulrike Schneider, Sebastian Bethge und Robert-Martin Montag MdL.

Am 11. Juli mussten wir leider feststellen, dass die Mitfahrbank nicht mehr auffindbar ist. Ob die Bank Einzelnen ein Dorn im Auge war oder ob sie nur Jemandem „zu gut“ gefallen hat? Der Diebstahl ärgert uns zutiefst. War die Mitfahrbank doch insbesondere den Buchenauern gewidmet. An der Bushaltestelle gab es bis dahin nicht einmal eine Sitzgelegenheit.

Nach Rücksprachen mit dem Ordnungsamt sowie mit dem Kontaktbereichsbeamten Herrn Kaßner, haben wir uns entschlossen, zunächst mit einem Aufruf an die Öffentlichkeit zu gehen.

Aufruf an die Täter:

Wenn Sie die Mitfahrbank bis spätestens 8. August zurückbringen, werden wir auf eine Strafanzeige verzichten. Wir möchten die Bank wieder den Buchenauern zur Verfügung zu stellen.

Aufruf an mögliche Zeugen:

Haben Sie Personen oder Fahrzeuge beobachtet, welche die gelbe Mitfahrbank in Buchenau aufgeladen haben? Oder erkennen Sie die Bank wieder? Die Bank war gelb lasiert (womöglich schon überstrichen?) und durch ihre Konstruktion gut wiedererkennbar.

Kontaktdaten für Hinweise:

E-Mail:  Sebastian.Bethge@fdp-wak-ea.de
WhatsApp: 01512 8907484

Sebastian Bethge – gewähltes FDP-Stadtratsmitglied im Amt Creuzburg

Ulrike Schneider – FDP-Ortsteilratsmitglied Mihla

Rathäuser im Visier: Wollny und Bethge wollen Bürgermeister werden.

Im Jahr 2020 nehmen die Freien Demokraten die Rathäuser der Wartburgregion ins Visier. Bei den beiden Bürgermeisterwahlen im Frühjahr treten bei uns flächendeckend FDP-Kandidaten an.

In der Krayenberggemeinde bewirbt sich FDP-Gemeinderat Christian Wollny als Kandidat für den hauptamtlichen Bürgermeister. Im Amt Creuzburg kandidiert FDP-Kreistagsmitglied Sebastian Bethge als ehrenamtlicher Bürgermeister. Die Stadt Amt Creuzburg ging erst zum Jahreswechsel aus der Fusion der bisher eigenständigen Gemeinden Mihla und Ebenshausen sowie der Stadt Creuzburg hervor. Beide Bürgermeisterwahlen versprechen aufgrund der Vielzahl der Kandidaten spannend zu werden.

Die beiden FDP-Bürgermeisterkandidaten Christian Wollny (Krayenberggemeinde) und Sebastian Bethge (Amt Creuzburg).

Auch bei der Bürgermeisterwahl in Kaltennordheim gab es mit Stefanie Gorzize bereits eine engagierte FDP-Bürgermeisterkandidatin, die mit fast 17% gegen den Amtsinhaber ein gutes Ergebnis geholt hat.

Bosch fertigt 48-Volt-Batterien für Hybrid-Autos künftig auch in Eisenach

Robert-Martin Montag, Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Fraktion im Thüringer Landtag: „Der Freistaat Thüringen hat eine lange Automobilbautradition, die weit über 120 Jahre zurückreicht. Die Herzkammer dieses Industriezweigs liegt in Eisenach. Als Zulieferer für alle führenden Automobilhersteller bietet das Unternehmen Bosch bereits heute fast 2000 Mitarbeitern einen Arbeitsplatz.

Robert-Martin Montag MdL (Kreisvorsitzender der FDP WAK-EA)

Mit der Zusage, ab 2021 die Serienproduktion für 48-Volt-Batterien im Eisenacher Werk zu starten, stellt Bosch die Weichen für die weitere Gestaltung der Wartburgregion und ein dynamisches und nachhaltiges Wachstum. Mit den neuen Batteriezellen können Spritverbrauch und CO2-Ausstoß von Verbrennungsmotoren um bis zu 15 Prozent reduziert werden. Das Unternehmen setzt dabei auf die hochqualifizierten Fachkräfte am Standort Eisenach und die Wettbewerbsfähigkeit rund um das Erfurter Kreuz. Für uns alle ist heute ein guter Tag. Eisenach bleibt weiterhin ein leistungsstarker Motor für die Thüringer Wirtschaft und Garant für Arbeitsplätze. Die Wartburgregion bleibt eine Innovationsregion!“

„Freiheit vs. Sicherheit“ mit Konstantin Kuhle MdB in Eisenach

Freiheit vs. Sicherheit – Was macht den liberalen Rechtsstaat aus?

Am Freitag, 6. September 2019, lädt ab 19:00 Uhr die FDP Wartburgkreis-Eisenach zu einem innenpolitischen Forum in den Glockenhof (Grimmelgasse 4, 99817 Eisenach).

Der Diskussion stellen sich Konstantin Kuhle MdB (Innenpolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion) und Robert-Martin Montag (Generalsekretär der FDP Thüringen und Landtagskandidat).

Alle interessierten Bürger sind herzlich zur Veranstaltung eingeladen.